15. Januar

So Heute mal ein bisschen Kreuzbrechen. Es ist schon manchmal ein Witz, wenn man sieht, wie sich manches in sich selbst widerspricht. Wenn eine bulgarische Zeitung vor ein paar Tagen noch gegen Deutschland und die CSU wettert und dann eine Zeitung aus Plovdiv berichtet, das es diese Armutsflüchtlinge aus Bulgarien gibt. So auch wenn es jetzt wieder heisst, das sind doch Sinti. Sie haben einen bulgarischen Pass und die bulgarische Staatsbürgerschaft, also sind sie defakto Bulgaren. denn es ist egal, welcher Konfession sie angehören. Somit wieder sprechen sich die eignen Zeitungen aus dem Land. Und es ist auch Normal, das aus Deutschland Blätter die einer anderen Partei angehören auch versuchen die Situation anderes zu zeigen. Das Problem an der Sache an sich ist die Typische Verallgemeinerung. Wie Bulgaren kommen alle nur um Sozialleistungen zu bekommen. Oder dann zu sagen von anderer Seite, wir brauchen doch die Fachkräfte, weil alle Bulgaren Fachkräfte sind. Selbstverständlich sind alle Bulgaren Fachkräfte, wenn ihr mich jetzt sehen würde, wäre ich ganz Rot wegen einer Lüge. Die Fachkräfte sind das Personal, was schon in den Krankenhäusern arbeit, aber nicht der Bauarbeiter, Tierpfleger, Elektriker usw., denn hier gibt es diese Beruf gar nicht als Ausbildungsberufe. Wie kann also solch ein Mensch eine Fachkraft sein? Dafür ist Varna unter Studenten für Medizin begehrte für seine gute UNI in diesem Bereich und dort kommen dann diese Fachkräfte her. So wurde um die Abwanderung von Fachkräften aus Krankenhäusern zum Jahresanfang zu verhindern die Gehälter in Varna verdoppelt. Bis Dezember bekam eine Krankenschwester nur um 500 Lewa, jetzt bis zu 1000 Lewa. Bulgarien hat schon verstanden, das die richtigen Fachkräfte für das eigne Land wichtig sind. Aber so ist auch zu verstehen was Herr Seehofer gesagt hat. Denn seine Wortwahl war nicht alle zurück, sind alles nur Schmarotzer, nein. Er sagte wörtlich: “ Menschen, die jetzt nur hier herkommen um die Sozialleistung zu bekommen, diese sollte man auch wieder zurück schicken.“  Versuch doch mal einer hier in Bulgarien her zukommen und hier nur diese zu bekommen. So schnell kann man nicht sehen, wie man wieder zurück geschickt wird und hier zur Person non grata. Wenn ich hier meine Aufenthaltsbescheinigung beantrage, egal welche. Muss ich Nachweisen, das ich hier leben kann ohne den bulgarischen Staat auf der Tasche zu liegen. Soviel zu dem in der EU ist alles gleich. Warum darf man also nicht Menschen, die Deutschland nur besuchen um dort Hartz4 zu bekommen nicht wie andere Staaten es auch tun, einfach wieder nach Hause schicken. Bin ich deswegen jetzt wirklich ein Monster, ein Rassist, ein Nazi, ein Menschenfeind? Ich glaube nicht! Was man nur nicht machen darf einfach alles zu verallgemeinern. Es muss wirklich immer eine Einzelfallentscheidung sein.

Morgen holen wir wieder etwas Holz, denn wirklich richtig heizen tun wir hier noch nicht. Aber auch kein Wunder Varna ist in Bulgarien zur Zeit eine der Wärmsten Städte, selbst wärmer als Burgas. Für Varna morgen 7 Grad und Burgas nur 2 Grad gemeldet. Mal sehen wie lange wir uns noch gegen den Winter wehren können. Und wenn er kommt wie hart und wie lange.

009 (3)

Advertisements

Ein Kommentar zu “15. Januar”

  1. Gut geprochen,so sehe ich das auch ! Es gibt de fakto keine Berufsausbildung in BG.Erst nach jahrelangen Kampf ist es 2 deutschen Firmen (Liebherr Plovdiv und Rollmann Gotze Delchev ) gelungen ein duales System einzuführen – und auf die Beispielwirkung zu hoffen.Von meinen bulgarischen Mitarbeitern hatte das Gros nur die in der Schule vermittelten rudimentären Kenntnisse in irgend einem weltfremden Beruf.Aber ein „Meister “ war trotzdem jeder.Aber das kennt ihr ja aus eigener Erfahrung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s