23. Januar

Heute mal wieder ein schlechteres Bild. Als wir vorhin mit den Hunden zum Abendspaziergang waren so um 18 Uhr. Gingen wir an einem Hund vorbei, der einfach liegen blieb, obwohl ich mit meinem Teddy näher ran gegangen bin. Er stand einfach nicht auf. Das ist für einen Straßenhund in Bulgarien nicht normal. Als ich dann dran war, sah ich, das er seine Hinterbeine nicht aufrichten kann. Wir haben dann erst mal unsere Hunde nach Hause gebracht und sind dann wieder hin um richtig zu sehen. Haben von dem Futter, was wir für die Hunde immer selbst machen, was mitgenommen. Sind dann hin und er hat uns ganz dicht an sich ran gelassen. Haben ihm dann das Futter gegeben und genauer geschaut. Bingo, der Hund wurde schon wieder absichtlich verletzt. Er kann seine kompletten Hinterläufe nicht mehr aufrichten und gehen. Das heißt man hat versucht ihn anzufahren oder sogar zu getreten, das das ganze Becken gebrochen ist. Er wird nicht mehr damit leben können, haben ihn beim Tierarzt geröntgt, der ganze hintere Torso ist zerstört und innere Blutungen. Das heißt, er musste leider eingeschläfert werden. Und das mit so einem schönen Gesicht und Alter von etwa 6 – 9 Monaten. Das schlimme dabei ist, wenn dann noch welche sagen, wenn der beißt. Wir sind an den Hund ran gekommen und der hat nicht geknurrt oder gekläfft. Das ist jetzt der zweite Hund hier in Vinitsa, den wir so gefunden haben. Man könnte fast davon ausgehen, das hier wer umgeht und wenn die Hunde nicht auf der Hauptstraße sind, sind sie in Gefahr. Im Herbst hatten wir eine Hündin mit den gleichen Verletzung. Wobei Auto fast ausgeschlossen ist, da es nur Brüche und innere Verletzungen gibt. Dann gibt es hier Vereine, die sich ja die Rettung dieser Tiere auf die Fahne geschrieben haben, aber wenn man sie anruft, kommt kein Aas und hilft, aber zu Weihnachten hier in Vinitsa groß einen Basar machen um Geld zu bekommen wir die Hilfe. Nur hier kommt sie nicht an. Was auch interessant ist, wenn man solche Vereine auffordert zusammen zu arbeiten, keine Reaktion. Ich weis man kann nicht jeden Retten, aber muss ich, wenn ich weiß das dort ein hilfloses Tier ist, es auf der Straße verrecken lassen. NEIN.

Also ein scheiß Tag am Ende. Darum Heute auch kein Bild, mein Herz ist mir dazu zu schwer um jetzt ein fröhliches Bild zu nehmen oder eins um zu Heucheln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s