9. Februar

Einen Gruß an ALLE.  Sorry für die Unterbrechung von Gestern. Aber wir waren den ganzen Tag mit dem Auto unterwegs und haben uns Häuser angesehen. Als erstes vorweg, wir ziehen um, ja. Wir haben was gefunden, was gefällt und viel potenzial hat. Am 1. April an sind wir dann Einwohner des kleinen Dörfchens Cerkovo in Bulgarien. Das geilste, war aber der Weg dort hin. Wir sind von Varna nach Burgas, dort gibt es die Europastraße 87, die ist gut ausgebaut und fahrbar. Nun sind wir aber nicht normal, mussten die alte Strecke, der 906 nehmen. Sie biegt kurz hinter Rudnik bei Varna ab und kommt dann  wieder nach dem Flughafen Burgas auf die 87. Das tolle war, es ist eine Vignettenpflichtige Straße. Das heisst, sie wird gesehen wie eine Bundesstraße in Deutschland, also von Staatsgeldern in Ordnung gehalten. Na ja, war wohl weit gefehlt. Also wär kein Abenteuerurlaub sucht, sollte diese Straße meiden. Sie besteht aus Schlaglöchern, die es gilt glatt zu um schiffen.  Ist an manchen Stellen so schmal, das nicht mal 2 Trabi  an einander vorbeikommen. Randbefestigung, ist ein Fremdwort. Dann gibt es Stücken, da betet man, obwohl man Heide ist. Nach einem Dorf, kam eine Brücke, also John Wayne hätte sich mit seinem Pferd gefreut. Genau nach der Brücke kam eine riesige Pfütze, man wusste nicht, wie tief oder irgendwas anderes. Glück gehabt genau die Mitte gewählt und da ging es. Also diese Straße für Vignette zu machen, ist schon dreist. Also wer, von meinen Lesern je diese Strecke von Varna nach Burgas fährt. Entweder nie die 906 oder dann mit viel Zeit und Humor.

IMAG0002 IMAG0003 IMAG0004

 

Hier nun drei Bilder unserer neuen Heimat in Bulgarien. Ok wir sind dann nicht mehr 7 Kilometer vom Meer weg, es sind halt 40, na und. Auf dem ersten ist das Haupthaus zu sehen, hat ein Engländer schon fertig gemacht. Neue Stromleitungen, Wasser und alles sowie ein deutscher es machen Würde. Dann gibt es 1650 qm Land dazu und einige Nebengebäude, die für weitere Ausbauten gut geeignet sind. Drittes Foto zum Beispiel ist ein Carport von etwa 10 Meter länge. Die Substanz ist so, das man mit allem etwas anfangen kann. Das Bad ist der Hammer, 2 große Fenster, Eckbadewanne und eine Dusche so groß, das 4 Personen zusammen duschen könnten. Und dann hat man noch Platz im Bad um zu tanzen. Tolle Arbeit. Natürlich gibt es noch Arbeit am Haus und dem Grundstück, aber bei dem Preis, den wir zahlen auch vollkommen ok.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s