13. Februar

Heute habe ich mich an Fisch gemacht. Karin ist selten Fisch und nur wenn man ihn gut macht. Ist da halt ein Bisschen komisch. Also haben wir hier in Vinitsa zwei frische Forellen geholt, Kopf ab, Ausgenommen waren sie schon. Dann habe ich sie mit Salz, Dill, Petersilie und Zwiebellauch gefüllt und in Alufolie eingerollt. Alles auf die Roste im Backofen auf die zweite Schiene. Kartoffeln geschält und in gleich dicke Scheiben auf Blech mit Packpaier gelegt. Dann leicht mit Öl uberstrichen und gesalzen. Auf die unterste Schiene in den Backofen und das ganze zusammen erst bei 250 anheizen und dann runter auf 200 Gard oben und unten. Jetzt das ganze solange gebacken, bis die Kartoffeln gar waren. Die Zeit variiert je nach dicke der Kartoffelscheiben. Dann Kartoffeln und Blumenkohl  auf den Teller. Folie aufgemacht, Haut ließ sich super wegnehmen und das Filet locker von den Gräten entfernen. Fertig war ein lecker Fischgericht mit tollen frischen Produkten hier aus Bulgarien. Karin und Muttern fanden es so gut, das sie beide allein 1,5 Fische von 2 gegessen haben. Somit weiß man dann wenigstens warum man am Herd stand, wenn es denn anderen schmeckt. Guten Appetit.

koi kl

 

Ich weiß, das ist ein Koi und keine Forelle. Hatte leider vergessen heute Mittag Fotos zu machen vom Essen. SORRY.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s