7. April „Wort für eine bulgarische Minderheit“

Heute werde ich bewusst auf Fotos verzichten, den ich will keinen Menschen treten und seine Würde in den Staub schmeißen. Ein paar Worte zu Menschen, die den bulgarischen Ausweis haben und auch ein Geburtsurkunde von hier. Doch leider werden sie nicht als echte Bulgaren gesehen, selten von den Einheimischen und erst recht sehr oft nicht von den Einwanderern und den Touristen. Sie werden meist nur mit Betteln, Hausieren, Drogen, Prostitution und Diebstahl in Verbindung gebracht. Doch auch sie sind nur Menschen, wie wir alle. Sie haben wie wir ein Herz, Augen, Mund und Nase. Sie sind hier genauso Bulgaren wie alle anderen auch, egal wo mal ein Vorfahre herkam. Sie sind Menschen, die Morgens aus dem Haus gehen und arbeiten, leider meist nur für Hungerlöhne.

Hier bei uns zum Beispiel haben wir einen ganzen Clan von (ich benutze jetzt mal die Worte) Zigeunern, Roma, Gipsy. Ihr Oberhaupt ist ein älterer Herr von etwa 50-60 Jahre. Er ist der Schäfer hier im Dorf, jeden Morgen um 9 los und um 18-19 Uhr zurück. Diesen Beruf macht er für sage und schreibe etwa 150-200 Lewa ( 3 Lewa pro Tier und Monat). Seine Töchter helfen beim Austrieb und dem Heimverteilen mit. Es sind im ganzen 8 Kinder im Alter von 9 – 20 und einige Alte plus diverse andere. Alles im ganzen in etwa 30 Personen. Sie wohnen in 3 Häusern, die diesen Namen nicht verdient haben. Zum Beispiel im Schäferhaus sind es allein 6 Personen in 3 Räume. Das Haus ist aber nicht mehr als ein zusammen gezimmerte Bruchbude. Die Steinhäuser sind meist im noch schlechteren Zustand und es können von 3-4 Zimmern gerade mal 1 oder 2 Räume genutzt werden. Die 2 Männer, die im arbeitsfähigen Zustand sind, tuen dies auch, aber als Roma bekommst du mal nun nicht die Jobs mit gutem Geld. Die Jungs sind meist nur am Wochenende da, ansonsten als billige Arbeiter irgendwo auf dem Bau oder so. Am Ende kommt dann der ganze Clan auf 1000 Lewa bei 30 Personen, ein Schnitt von etwa 33 Lewa pro Person je Monat. Das man davon keine Häuser richtig und gut renovieren, geschweige sanieren kann ist klar. Deswegen habe ich auch keine Fotos von den Häusern gemacht, den sie gehen hier wirklich arbeiten, klauen nicht oder etwas anderes. Sie versuchen sich in das Gebinde Moderne Welt anzupassen, aber diese Welt gibt ihnen leider nicht so richtig die Chance dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s